Der Mensch ist ein Wasserwesen.

Der menschliche Körper besteht im Durchschnitt zu etwa 70% aus Wasser.

Wasser ist unser Grundnahrungsmittel Nr.1, es ist für unsere Gesundheit von herausragender Wichtigkeit

Unser Körper versorgt ein Gefäßnetz u.a. allerfeinste Kapillaren von rund 100.000 km (das ist 2,5 x um die Erde) und ist, um seiner Aufgabe von Reinhaltung, Transport und Entgiftung überhaupt nachkommen zu können, zwingend darauf angewiesen, mit reinem und energetisiertem Wasser versorgt zu werden.

Der Transport zwischen unseren Organen, unseren Zellen, dem Zellzwischengewebe, der Lymphe, dem Blut ist abhängig von der Aufnahmekapazität des Trinkwassers. Ist es bereits “voll besetzt” mit gelösten Feststoffen, ist seine Transportfähigkeit stark eingeschränkt. Die Versorgung mit Nährstoffen verläuft nicht optimal und der Abtransport von Stoffwechselendprodukten ist nicht hinreichend gewährleistet.

Leider hat unser Trinkwasser, egal ob aus der Flasche oder aus dem Hahn, nicht mehr die Qualität, die es früher hatte.

Die geschätzte Anzahl der vom Menschen künstlich erzeugten, chemischen Verbindungen beträgt etwa 6,8 Millionen.

Grundwasser, Mineral- und Leitungswasser sind heutzutage in aller Regel mit verschiedensten Stoffen mehr oder weniger belastet:

Uran, Nitrat, Pestizide, Fungizide, Herbizide, Antibiotika, Hormone, Medikamente, Radioaktivität, Chlor, Fluorid, Röntgen-Kontrastmittel, Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten, Metalle, Schwermetalle, Mikroplastik, Nanopartikel, aber auch Mineralien, die für den Körper schlecht verwertbar sind. All diese Stoffe und noch viele mehr finden wir heutzutage in unseren Oberflächenwässern.

 

Unsere Wasserwerke leisten bislang gute Arbeit. Leitungswasser ist geruchsneutral, zumeist geschmacksneutral und im besten Falle farblos, jedoch dürfte es in Zukunft immer schwieriger werden, an reines unbelastetes Wasser zu kommen.

Es wird Wasser aufbereitet, das von uns nur zu 3,8% von uns als Trinkwasser genutzt wird. Der Rest geht für die Toilettenspülung, Körperpflege und Wäsche in den Abfluss und kommt zum größten Teil nach einer erneuten, wiederholten Aufbereitung zu uns zurück. Wenn man heutzutage den Wasserhahn aufdreht, kann man davon ausgehen, dass das Wasser zum 15. Mal bei uns, den Endkunden, ankommt.

 

Wer sich um seine Gesunderhaltung und das Wohlergehen der Familie Gedanken macht, sollte die Ansprüche an das Trinkwasser allerdings deutlich höher setzen. Unser Trinkwasser sollte rein und vollkommen unbelastet von gelösten Feststoffen sein. Übernehmen wir Eigenverantwortung.

BestWater-Anlagen und BestWater-Tankstellen bieten hierfür die ideale Lösung!

Die Idee von h2otogo: hier

Ein Gedanke zu „Wasserwesen Mensch

  1. Hallo Ihr Lieben,
    das habt Ihr gut gemacht.
    Licht & Liebe
    Barbara
    Ps. Die IKEA Waschtische sind eine gute Lösung für den einbau der Anlagen. Matthias
    gefiel die E 155,00 am besten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite