Wie kommt es, dass so viele Menschen heutzutage massiv übergewichtig sind?

 

Weshalb bringen Diäten oft nicht den gewünschten Erfolg?

 

Wasser dient in erster Linie dem Transport von Stoffen im Körper und aus dem Körper hinaus. Je reiner es ist, desto besser ist es in der Lage, Giftstoffe, die wir heute in einer größeren Menge als jemals zuvor auf verschiedensten Wegen zu uns nehmen, auszuscheiden.

Kann der Körper diese Stoffe nicht ausscheiden, weil sein Transport-Medium Wasser bereits „voll“ ist, lagert er die ungewollten und schädlichen Stoffe in einem möglichst stoffwechselarmen und nicht primär lebensnotwenigen Gewebe ein. Dies kann z.B. das Fettgewebe sein.

Nimmt der übergewichtige Mensch nun große Mengen ab und reduziert so sein Fettgewebe, müsste der Körper demnach zeitgleich mit einem reinen Wasser versorgt werden, damit er die freiwerdenden Giftstoffe gut abtransportieren kann. Passiert dies nicht, steigt mit abnehmendem Körper-Volumen die Konzentration an Giftstoffen im Körper und dieser hat anschließend nur noch das dringende Bestreben, möglichst viel Fett zu speichern, um wieder über ausreichende Deponien zu verfügen.

Versorgt man sich hingegen über einen längeren Zeitraum mit reinem Wasser, dankt einem der Körper jede positive Veränderung der Ernährungsgewohnheiten mit einer merklichen Gewichtsabnahme, ganz ohne JoJo-Effekt.

Die Idee von h2otogo: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite